Startseite
BiografischesRegionalesAktuellesNewsletterGedankenService
BiografischesAktuellesGedanken
RegionalesNewsletterService

25. August 2014

 

Auf der roten Bank mit Ralf Stegner

                 

Einen Satz zu Stefan Brangs?

Stefan Brangs ist ein kompetenter und sympathischer Typ, der für seinen Wahlkreis und für Sachsen schon viel erreicht hat.

 

Einen Satz zu Bischofswerda?

Bischofswerda ist ein sehr schönes Städtchen, dass mit besseren SPD-Ergebnissen sicher noch schöner wäre.

 

Einen Satz zu Sachsen?

„Bei 25 Jahre CDU-Regierung sind genug – in Sachsen ist es Zeit für den Wechsel!

22. August 2014

 

Der neue BrangsKompakt ist da - Wahlkampfedition!

Berichte – Informationen – Meinungen

 

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter von Stefan Brangs: BrangsKompakt76

22. August 2014

 

Auf der roten Bank mit Tilmann Schwenke

                 

Einen Satz zu Stefan Brangs?

„Ich sitze gern mit Stefan Brangs auf einer Bank, weil er nicht nur Ratschläge gibt, sondern auch zuhören kann.“

 

Einen Satz zu Wilthen?

„Wilthen braucht noch mehr rote Bänke, damit es in unserer Region endlich bunter wird.“

 

Einen Satz zu Sachsen?

„Bei einer Rast, die man braucht um kraftvoll vorwärts zu kommen, schaut man nicht nur zurück, sondern auch nach vorn. Dazu braucht man in Sachsen die richtige Grundlage.“

20. August 2014

 

AWO-Kindergartentour

 

Bischofswerda und Umgebung. Zusammen mit seinem Team besuchte Stefan Brangs gestern die AWO-Kindergärten der Region Bischofswerda. Neben einem Infobrief, in dem er seine Positionen zur Landtagswahl darlegt, nutzte Brangs die Gelegenheit, mit den Leiterinnen der Kitas ins Gespräch zu kommen. Brangs wird sich zusammen mit der SPD dafür einsetzen, dass der Betreuungsschlüssel abgesenkt wird – von derzeit 1:13 auf 1:10 in Kitas und von 1:6 auf 1:4 in Kinderkrippen.

Die frühkindliche Bildung ist ein wichtiger Schlüssel für echte Chancengleichheit. Daher liegt ein besonderes Augenmerk der SPD auf der individuellen Förderung eines jeden Kindes. Unter den momentanen Umständen ist dies nur schwer möglich.

 

Stefan Brangs: „Als AWO-Vorstandsmitglied kenne ich die Probleme in den Einrichtungen und habe mein politisches Programm darauf ausgelegt, den Kitas zu helfen und deren personelle und finanzielle Lage zu verbessern. Ich stehe zu unseren gemeinsamen Zielen und werde deren Umsetzung nach der Wahl mit Nachdruck vorantreiben. Dafür werbe ich um Ihre Stimme.“

19. August 2014

 

Auf der roten Bank mit Martin Dulig

Ein Satz zu Stefan Brangs?

„Schön, mit Stefan Brangs auf der roten Bank zu sitzen - hier kann man sich echt gut auf Augenhöhe unterhalten.“

 

Ein Satz zu Bischofswerda?

„Gut wärs, wenn noch mehr solcher Bänke in Schiebock stehen würden, zum Ausruhen, Diskutieren und Pläne schmieden.“

 

Ein Satz zu Sachsen?

„Und da wir als SPD unser Sachsen gestalten möchten: Mehr rote Bänke fürs Land!“

29. Juli 2014

 

Der neue Kandidatenflyer ist eingetroffen

 

Stefan Brangs' Kandidatenflyer zur Landtagswahl finden Sie hier.

25. Juli 2014

 

Briefwahl – die bequeme Art Stefan Brangs zu wählen

 

Vor allem wenn Sie am 31. August im Urlaub sind, bietet es sich an, den Briefwahlservice in Anspruch zu nehmen, um Stefan Brangs Ihre Stimme zu geben. Wie das genau funktioniert, sehen Sie hier:

25. Juni 2014

 

Staatsregierung ignoriert Lehrermangel in der Region

Keine unbefristeten Neueinstellungen für Gymnasien im Schulbezirk Bautzen

 

Bautzen/ Bischofswerda. Der Landtagsabgeordnete Stefan Brangs kritisiert die Lehrereinstellungspraxis der Staatsregierung für den Bildungsagenturbezirk Bautzen scharf. Er fordert, ausreichend unbefristete Stellen für Lehrer auch im Landkreis Bautzen zu schaffen. Eine Anfrage der SPD-Fraktion ergab jetzt, dass hier beispielsweise im Bereich Mittelschule nur 5 unbefristete Neueinstellungen für das nächste Schuljahr erfolgen sollen und keine einzige für Gymnasien. Stattdessen, so Brangs, versuche man mit befristeten Lehrerstellen und der Aussage, dass damit alles in Ordnung sei, kurz vor der Landtagswahl die Eltern zu beschwichtigen.

Stefan Brangs: „Nichts ist in Ordnung! Obwohl die Schulleiter im Landkreis ihre Hausaufgaben gemacht und die Planungen für das nächste Schuljahr rechtzeitig eingereicht haben, wird es im kommenden Schuljahr wieder zu wenige Lehrer geben. Dabei ist das Problem der Überalterung seit Jahren bekannt. Mit der jetzt praktizierten Einstellungspolitik wird deutlich, dass so der vorhandene Altersabgang und der erforderliche Mehrbedarf an Lehrkräften nicht abgedeckt werden kann. Statt ausreichend Lehrer unbefristet einzustellen, handelt die Staatsregierung nur halbherzig und überbrückt mit wenigen befristeten Stellen.

Wir brauchen dringend junge Lehrerkräfte, die hier eine wirkliche Perspektive bekommen und sich so langfristig für unsere Region entscheiden können. Mit befristeten Stellen erreicht man das nicht. Sie sind keine Lösung für das gravierende Problem, vor dem wir schon seit Jahren stehen: Die Schulen können wegen fehlender Lehrer und Ausfällen den Unterricht nicht mehr abdecken.“

02. Juni 2014

 

Stefan Brangs erhält Kreistagsmandat

 

Am 25. Mai wurden die Kommunalvertretungen und das Europaparlament neu gewählt. Die SPD konnte sowohl ihr Europawahlergebnis im Kreis Bautzen um reichlich drei auf 13 Prozent steigern, als auch im Wahlkreis 1 des Landkreises Bautzen 19, 1 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen und damit als zweitstärkste Kraft zwei Kreisräte stellen: Herzlichen Glückwunsch an Stefan Brangs und Jens Krauße!

12. Mai 2014

 

Gesund und fit – alle machten mit

2. großes Kinderfest von AWO, Stefan Brangs und SPD war ein voller Erfolg

 

300 glückliche Kinder tobten vergangenen Freitag auf dem Kinderfest „Gesund und fit – macht alle mit!“ ausgelassen durch die Turnhalle in Demitz-Thumitz. Sie amüsierten sich beim Puppentheater, beim Mitmachzirkus, beim Handball, auf einer Spielstrecke, in der Hüpfburg, beim Wissenstest und beim Kegeln. Zwischendurch gab es immer wieder gesunde Snacks und Getränke. Innerhalb von zweieinhalb Stunden hatten alle Kinder der verschiedenen Gruppen die unterschiedlichen Stationen durchlaufen.

 

Stefan Brangs, der selbst versuchte im Handballtor die Bälle der kleinen Sportler zu halten und ihnen bereitwillig Techniktipps gab, resümierte den gelungenen Vormittag: „Ich freue mich dass so viele Kindergärten aus der Umgebung unserer Einladung nachgekommen sind. Nicht nur am Geräuschpegel konnte man die ausgelassene Stimmung messen. Es ist ein schönes Gefühl bei der Verabschiedung in 300 glückliche Kindergesichter blicken zu können und allen Beteiligten einen Dank auszusprechen, dass sie das Fest möglich gemacht haben. Neben den Organisatoren – der AWO Bischofswerda, der SPD-Ortsverein Bischofswerda und meinem Abgeordnetenbüro – bin ich vor allem unseren Sponsoren zu großem Dank verpflichtet.“

 

Das Kinderfest fand in Zusammenarbeit mit der AOK PLUS statt. Unterstützt wurde es  von der Oppacher Mineralquellen GmbH, der Kreissparkasse Bautzen, der Regenbogenapotheke Riko Kliemann, Verfahrensbeistand Dr. Uta Strewe, der Autolackiererei Langer, der Physiotherapie Kerstin Pietsch und der Heinrichsthaler Milchwerke GmbH. 

08. April 2014

 

Stefan Brangs fordert Offenlegung aller Nebeneinkünfte von Landtagsabgeordneten

Bisherige Regelung nicht ausreichend

                         

Stefan Brangs fordert weitere Klarheit: „Um eine größtmögliche Transparenz zu sichern und eventuelle Abhängigkeiten von Abgeordneten öffentlich zu machen, sollten künftig alle Nebeneinkünfte auf Euro und Cent veröffentlicht werden. Diese Angaben müssen im Zweifel überprüfbar sein. Nur wenn Falschangaben auch geahndet würden, kann man sicher stellen, dass alle Abgeordneten in erster Linie ihrem Mandat verpflichtet sind. Finanzielle Abhängigkeiten machen erpressbar. Vor allem die Abgeordneten müssten daran interessiert sein, solche Bedenken aus der Welt zu schaffen. Außerdem ist es nicht nachvollziehbar, dass die Mitglieder des Bundestags sich transparenterer Regelungen gegeben haben aber die Sächsischen Abgeordneten nur nebulöse Grenzen angeben müssen aus denen sich nicht die konkrete Höhe ableiten lässt.“

5. März 2014

 

Brangs: Mitbestimmung funktioniert nur durch Mitmachen

 

In diesen Wochen beginnen auch in Sachsens Unternehmen die Betriebsratswahlen.

 

 „Mitbestimmung funktioniert nur durch Mitmachen“,  erklärt dazu Stefan Brangs und fordert zu einer regen Teilnahme an den Wahlen auf.  „Mitbestimmung ist ein Erfolgsmodell.  Denn Betriebsräte haben einen Blick für ihr jeweiliges Unternehmen,  sind Ansprechpartner und Vertrauenspersonen bei Problemen  und Konflikten.  Sie sind unverzichtbar, wenn es um   gerechte Entlohnung,  um die Umsetzung von Tarifverträgen,  um  sozial verträgliche Arbeitszeiten,  um  Aus- und Weiterbildung,  um  Gleichstellung von Frauen und Männern oder die Sicherstellung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes geht. Starke Betriebsräte sind nicht nur in Krisenzeiten unverzichtbar  für die Beschäftigungssicherung.

 

Noch immer gibt es auch in Sachsen Unternehmen ohne diese Form der Mitbestimmung.  Ein Blick in Firmen mit Betriebsräten aber zeigt: Die Beschäftigten sind zufriedener als anderswo. 

 

Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok täte gut daran, sich genau auf diesem Felde zu bewegen – sprich endlich seine Haltung gegenüber Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu ändern.  Sein Werben für das Niedriglohnland Sachsen ist schädlich.  Lohndumping und betriebsratsfreie Unternehmen sind keine gute Werbung für den Freistaat.“ 

29. August 2013


Den harten Alltag im Pflegeberuf selbst erleben

 

Stefan Brangs beteiligte sich in der Tagespflege der Volkssolidarität Bautzen am Aktionstag Perspektivwechsel


Bautzen/ Bischofswerda. Stefan Brangs (SPD) beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion „Perspektivwechsel“. Am 28. August arbeitete er in der Tagespflege der Volkssolidarität in Bautzen mit. Dort werden pflegebedürftige Menschen, darunter auch Demenzkranke, tagsüber betreut. Stefan Brangs: „Eine gute Versorgung und Pflege im Alter gehört zu den wesentlichen Herausforderungen des demografischen Wandels. Wir brauchen dazu nicht nur ein solidarisches Gesundheitswesen, das bezahlbare Versorgung für jeden sicherstellt. Für die Zukunft wird entscheidend sein, ob es uns gelingt, die anstrengende Arbeit in der Pflege attraktiver zu machen. Damit wir für die steigende Zahl Pflegebedürftiger auch ausreichend Fachkräfte finden, brauchen wir faire Löhne und bessere Arbeitsbedingungen für die Pflegekräfte. Ich möchte mir beim Perspektivwechsel vor Ort ein Bild von deren Situation machen und im Gespräch erfahren, welche Vorstellungen und Wünsche die Mitarbeiter für die Zukunft ihres Berufes haben.“

15. August 2013

 

140. Geburtstag mit prominentem Gast

 

Über 100 Gäste feierten am Mittwoch gemeinsam mit Franz Müntefering den 140. Geburtstag des SPD-Ortsvereins Bischofswerda. Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Stefan Brangs und dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden und Bundestagskandidaten Ilko Keßler enthüllte er im Rahmen einer Feier eine Gedenktafel am AOK-Gebäude auf dem Altmarkt. Vor 140 Jahren wurde dort im damaligen Gasthaus zur "Goldenen Sonne" die SPD Bischofswerda gegründet. Zuvor besuchte Franz Müntefering Bischofswerda Süd und lud zum Mittagsplausch mit Gulaschkanone und roter Brause ein. Morgens war er gemeinsam mit den Schiebocker Sozialdemokraten in Dresden unterwegs.

 

Seitenanfang |

Kontakt

Stefan Brangs, MdL

Büro im Sächsischen Landtag

Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden

Tel.: 0351/4935715
Fax: 0351/4962525715
Mail: stefan.brangs@slt.sachsen.de

Bürgerbüro "Kontor" Bischofswerda
Kirchstraße 22
01877 Bischofswerda 
Tel.: 03594/7150200
Fax: 03594/7150550
Mail: info@stefan-brangs.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Paul Wache

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Katharina Jehring

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Mittwoch         

10.00 bis 15.00 Uhr

Donnerstag     

10.00 bis 17.00 Uhr

 

Bürgerbüro Bautzen
Vor dem Schülertor 13
02625 Bautzen 

 

Homepage: www.stefan-brangs.de

Profile:

 

 



 

 

 

Vision 2017 – Hilfe für Nicaragua

 

 

 

Unterstützen Sie das Projekt!

Kontonummer: 11979300

Bankleitzahl: 85590000

Volksbank Bautzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 www.vision2017.de

Logo sachsengerecht - SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag
appix CMS